Geschichte

William Moulton MarstonIn den 1920er-Jahren hat sich der US-amerikanische Psychologe William Moulton Marston – er erlanggte unter anderem als Urheber der Figur «Wonder Woman» und als Erfinder des Lügendetektors einige Bekanntheit – mit dem Verhalten von Menschen beschäftigt. Mit seinem Werk «Emotions Of Normal People» hat er den Grundstein für das DiSG-Modell gelegt. Seither wurde das Modell wesentlich weiterentwickelt und mehrfach wissenschaftlich überprüft.

Everything DiSG Graph

Everything DiSG Graph

Classic DiSG Graph

Classic DiSG Graph

Im Jahr 2012 erfolgte der Wechsel vom klassischen Balkendiagramm zur moderneren Punktdarstellung, die auf einer noch präziseren adaptiven Erfassung basiert.

Heute ist das DiSG-Modell vom Grossverlag Wiley & Sons Weltmarktführer. Es ist vermutlich das am weitesten entwickelte und am stärksten diversifizierte Produkt und in rund 30 Sprachen für alle Kulturkreise erhältlich.